LET´S CALL IT A DAY!

LET´S CALL IT A DAY!

Nov
2014

/ a bedtime story for a sleepless society

Auf Englisch

Auf der Suche nach der besten Gutenachtgeschichte machen die israelischen Theatermacher Hila Golan, Niva Dloomy und Ariel Nil Levy auf die Schlafstörung einer ganzen Gesellschaft aufmerksam.

Das Märchen von der Prinzessin auf der Erbse bildet den Rahmen der Theaterperformance über ein weltumspannendes Phänomen, das alle Gesellschaftsschichten betrifft. Doch nicht die Erbse hält uns heute wach, sondern eine immerwährende Unruhe. Vor dem Hintergrund kontinuierlicher Selbstoptimierungszwänge, privater Sorgen, der Forderung nach ständiger Verfügbarkeit in der modernen Arbeitswelt sowie dem Gefühl von Hilflosigkeit und passiver Mittäterschaft angesichts des aktuellen Weltgeschehens stellt sich die Frage: Wie kann man heute überhaupt noch schlafen?

Während die Darsteller mit den Ursachen und Folgen des andauernden Wachzustands kämpfen, wird der sie umgebende Bühnenraum im Licht- und Schattenspiel zunehmend unberechenbarer. Die eigens für die Inszenierung komponierte „low-tech-Musik“ tönt durch die hellen und düsteren Stunden der Wachheit, während der Schlaf versprechende Matratzenberg wächst und wächst…


Konzept Ariel Nil Levy /Hila Golan /Niva Dloomy Regie Hila Golan Mit Niva Dloomy /Ariel Nil Levy Gäste Dr. Ofri Ilany et al Produktionsleitung Dana Scherer Licht Christian Maith Bühne Mayan Printz Kostüm Hadas Hinkis Musik Eli Fabrikant Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Sarah Rosenau Koproduktion Theaterdiscounter Gefördert durch die Stiftung ZURÜCKGEBEN

Die Arbeitsweise der mehrfach ausgezeichneten, aus Israel stammenden und in Berlin lebenden Theatermacher Hila Golan, Ariel Nil Levy und Niva Dloomy ist durch eine teils dokumentarisch-narrative, teils autobiografische Herangehensweise geprägt. Nach dem Erfolg von SAVE YOUR LOVE PART I, mit dem sie zum größten Kunstfestival Israels eingeladen waren, sind sie nun zurück am Theaterdiscounter. www.save-your-love.com

Kartenpreise € 13,- / ermäßigt € 8,-